menue

Was kostet ein Imagefilm?

Wenn man sich mit einem Imagefilm beschäftigt und sich darüber Gedanken macht, welche Inhalte in einen Imagefilm gehören, wie der Imagefilm auszusehen hat und welche Filmproduktion letztendlich den Imagefilm produzieren soll, kommt man zwangsläufig auch auf die Frage: Was kostet ein Imagefilm eigentlich?

Die Frage der Kosten ist verständlicherweise eine der wichtigsten Fragen, die man sich als Kunde stellen kann. Nichtsdestotrotz kann und darf man das als professionelle Filmproduktion nicht pauschal beantworten. Warum die Frage um die Kosten eines Imagefilms nicht so leicht zu beantworten ist, erklären wir von BlackDoor Filmproduktion.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Adamos Hackathon

Imagefilm

CrossFit Saarbrücken

Imagefilm
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Woraus setzen sich die Kosten für einen Imagefilm zusammen?

Die offensichtlichen Posten bei den Kosten eines Imagefilms sind Drehtage und Postproduktionstage (also die Bearbeitung des Film-Materials nach dem Dreh). In der Regel sind dies auch tatsächlich die größten Budgetfresser. Drehtage und Postproduktion stellen jedoch nur das Grundgerüst des Imagefilms dar. Um diese beiden Positionen herum können aber noch etliche weitere Kosten-Positionen anfallen. 

Ein wesentlicher Punkt, der weitere Kosten verursacht, ist die Animationsarbeit. Dabei kann es sich um einen Imagefilm aus reiner Animation handeln oder um einen Film mit einer Kombination aus Realaufnahmen und Animationsaufnahmen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

BrewBrothers

Imagefilm

Spezielle Wünsche und Filme brauchen auch meist auch eine spezielle Ausrüstung: Licht, Spezialkamera, Linsen und Crew. Aus diesen Anforderungen kann sich durch aus auch ein großer Kostenpunkt entwickeln, der dann letztlich einen erheblichen Teil der Gesamtkosten des Imagefilms ausmacht. Spezialanforderungen benötigen ehr oft auch ein Spezialequipment, um die gewünschten Effekte im Imagefilm festzuhalten. Sei es eine Kamera, die es erlaubt Super Slow Motion aufzunehmen oder besonders viel Licht einfängt, damit man nicht abhängig vom Sonnenstand ist oder vielleicht sogar ein Studio mieten muss.

Allerdings ist das alles kein Muss und oft kann man die Kosten reduzieren, indem man alternative Möglichkeiten findet. Selbstverständlich beraten wir Sie an diesre Stelle und aufgrund unserer langjährigen Erfahrung wissen wir sehr genau, was die Kostentreiber sind und kennen viele Lösungen um mit einem geringeren Aufwand und Budget zu einem perfekten Ergebnis zu kommen.

Klein aber Oho! Ein oft vergessener Posten bei der Preiskalkulation eines Imagefilms sind die Reise- und Anfahrtskosten. Dabei kann sich, je nach Größe des Teams und nach Anzahl der Drehtage, schnell  einiges summieren. Im Vergleich zu den restlichen Kosten des Imagefilms fällt dieser Kostenpunkt zwar gering aus, jedoch darf man ihn nicht in der Kalkulation vernachlässigen.

Parkhotel Völklingen

Imagefilm
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Ein kleines Fazit

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass kein Imagefilm wie der Andere ist und es deshalb auch keine Kostenpauschale pro Minute geben kann, wie mancher vielleicht annimmt.

Es ist nun einmal ein Unterschied, ob eine Person vor einem starren Hintergrund ein Interview gibt, eine ganze Küchen-Crew bei schwierigen Lichtverhältnissen und in engen Räumlichkeiten bei der Arbeit gefilmt werden soll, eine Drohne in Hochgeschwindigkeit das Firmengelände durchfliegen muss oder ein Produkt komplett animiert werden soll. 

Keine Firma, kein Produkt und keine Einzelperson ist wie die Andere und das ist ja auch gut so. Daher ergeben sich immer wieder andere Möglichkeiten und die Kosten des Imagefilms setzen sich aus unterschiedlichen Einzelpositionen zusammen, die am Ende des Gesamtpreis ausmachen. 

Wir gehen auf die individuellen Wünsche unserer Kunden ein und machen Vorschläge wie das erwünschte Ergebnis im Rahmen des zur Verfügung stehenden Budgets zu erreichen ist. Dies kann meistens telefonisch oder bei einem persönlichen Treffen sondiert werden. In besonderen Einzelfällen sollten aber auch die Drehorte – Fabrikhallen, Bürogebäude und so weiter – besichtigt werden, um eventuelle Besonderheiten im Voraus zu sichten und den Film und das Equipment darauf abstimmen zu können.

 

Sie möchten gerne wissen, was der Imagefilm Ihrer Träume kosten wird?

Dann schreiben Sie uns eine Email und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung, um über die Kosten Ihres Imagefilmes zu sprechen. Gerne erstellen wir Ihnen auch ein unverbindliches Angebot!  

INTERESSIERT?

get in touch

BlackDoor Filmporoduktion Saarland würde sich darüber freuen, Ihnen bei allen Fragen, rund ums Thema Imagefilm zur Seite zu stehen.

oder einfach eine Email an – info@blackdoor-film.de